3. Advent 2021
Liebe Besucher meiner Homepage

Die Pandemie hält an und so sind auch wieder viele Termine abgesagt worden. Das schmerzt einen
Künstler natürlich sehr. Aber wir müssen jetz alle an einem Strang ziehen und abwarten.
3 wundervolle Weihnachtslesungen unter 2 G + liegen hinter mir. Zusammen mit meinen Kollegen
Klaus Brantzen und Jürgen Streck fand gestern die letzte Vorstellung im sehr gut besuchten
Theater im Pariser Hof statt. Es ist so schön, wenn man das Publikum mit dem richtigen
Programm in Weihnachtsstimmung bringen kann.
Auch in HOchheim im Weingut Mitter konnten wir die gleiche Begeisterung im Publikum feststellen.
Tja, und der Solo Tucholsky Abend war für mich auch eine ganz neue Erfahrung. Dieser Autor ist
und bleibt mein Lieblingsautor und ich hoffe, dass ich auch im nächsten Jahr noch öfter die
Gelegenheit haben werde, das Programm zu spielen. Entweder zu dritt oder auch nur mit Pianist.
Spaß macht es auf jeden Fall immer.
Mir tun nur die alten Menschen jetzt leid, die ich nicht in den Altenheimen besuchen kann und darf.
Vielleicht gelingt es mir, zusammen mit meinem Kollegen Michael Senzig an Heilig Abend wenigstens im
Hof für die Menschen ein paar Weihnachtslieder zu singen. Das war im letzten Jahr auch die einzige
Möglichkeit ein bisschen Weihnachtsstimmung zu bringen.
Hier sind noch die nächsten Termine, die hoffentlich stattfinden können.
Jetzt wünsche ich Ihnen ein - trotz Corona - schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr
alles alles Gute, Gesundheit , Glück und Gelassenheit.
Ich würde mich freuen, den einen oder anderen, der meine homepage hin und wieder besucht,
auch im Publikum zu sehen.
Herzlichst
Ihre/Eure/ Deine
Ulrike Neradt
PS. unter Ulrikes Blog veröffentlich ich meine Kolumnen, die im Wiesbadener Kurier alle 4 Wochen erscheinen


Schnell- Vorschau 2022
23. Januar Große Benefizgala in Mainz WEisenau zugunsten der Flutopfer an der Ahr leider abgesagt.
29. Januar: Mörderische Delikatessen bei Ulrich Bachmann in Eltville. Mit Leila Emami
16. März: Rückblick Erzählungen einer Deutschen Weinkönigin mit Weinprobe bei Ulrich Bachmann
4. Mai mit dem Kurt Tucholsky Programm "Ssählawie- so ist das Leben"Im Unterhaus in Mainz
15.Mai Chansonabend im Barockhaus in Heidenrod-Laufenselden
5.Juni "Nach meine Beene ist ja ganz Berlin verrückt!" Schlosskonzerte Weilburg Matinee
17. Juli "Ssählawieh-So ist das Leben" Tucholsky Revue Burgfestspiele Dreieich Matinee
16. Oktober mit der Goethe-Vulpius Lesung "Lebe wohl und liebe mich" Matinee

Weiteres Termine unter Termine auch die näheren Daten. Kartenvorverkauf etc.
----------------------------------------------------------------------

Ich habe gerade mal auf meinen "Blog" nachgeschaut. Eine meiner Tagebucheintragungen vom März 2020.
Diese lass ich stehen. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an diese Zeit...



Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.
Ich grüße Sie herzlich
Ihre Ulrike Neradt





www.ulrike-neradt.de